Webdesign Layout Webdesigner SEO

Einmalige Web-Fotos

Strassburg im Sommer 2015
Strassburg im Sommer 2015 - Eigene Bilder für Webseiten

Layout Stylesheet Internet 2017

Struktur und Design statischer Websites

HTML ist für die Struktur eines Dokumentes zuständig. Mit CSS dagegen wird nur das Design für alle Seiten der Webpräsenz definiert. So kann mit CSS eine schlanke Seite (Ladezeiten) in kurzer Zeit erstellt werden. Änderungen am Design sind in kürzester Zeit bearbeitet, die sofort für alle Seiten wirksam sind. Wer fürs Web gestaltet, muss sich auch im technischen Bereich auskennen. Das heißt, umfassende Kenntnisse in HTML wie in CSS sind unabdingbar.

Responsives Webdesign einfach genial

Responsive Webdesign ist die gestalterisch-technische Methode, mit der Websites auf Eigenschaften des benutzten Endgerätes reagieren. Dementsprechend erstellte Webseiten sind auf jedem Monitor einschließlich Smartphones und Tablets optimal zugänglich. Responsive Webdesign ist auf jeden Fall die Alternative zu eigenständigen mobilen Websites.

Neue Denkweise - Mobile first

Seit 2013 nutzen bereits mehr als 70 Prozent der User das Internet mit einem Smartphone.
Da sind die Websiten vorrangig für mobile Endgeräte zu optimieren. Responsive Design greifen diese Forderung bereits auf.
Mobile First ist dagegen der Beginn einer völlig neuen Denkweise.

Das AMP-Projekt von Google

Das Projekt läuft bereits ein Jahr mit gutem Erfolg.
Accelerated Mobile Pages (AMP) reduziert die Ladezeiten auf mobilen Geräten von bisher zwei bis drei Sekunden auf wenige Millisekunden.
Googles Mobile First Strategie zufolge wird AMP von Google stark bevorzugt. Das ist laut Google schließlich die Zukunft des mobilen Webs. Google wird deshalb bald die mobile Version einer Website für das Ranking mit verwerten.

Technik und Gestaltung

HTTP/2 Protokoll

Das HTTP 1.1 Protokoll unterstützt keep-alive standardmäßig. HTTP 2 erweitert das Verfahren von persistenten Verbindungen noch um zusätzliche Möglichkeiten (zum Beispiel das Multiplexverfahren).
Mit HTTP/2 wird somit das Übertragen zwischen Client und Server beschleunigt und optimiert. Dabei ist der neue Standard vollständig abwärtskompatibel zu HTTP/1.1. Das HTTP/2 Protokoll wird künftig obligat.

SSL Verschlüsselung

HTTPS Verschlüsselung für Websites gewinnt in den nächsten Jahren am Bedeutung. Schließlich funktioniert das HTTP/2 Protokoll nur mit SSL Verschlüsselung.

Layout Corporate Identity

Das Corporate Design ihrer Firma wird mit einem individuellen Layout erstellt. Intuitive Navigation, klares und nicht zu üppiges Design vermitteln so das Eigenbild Ihres Unternehmens (CI). Gutes Corporate Webdesign erzeugt ein individuelles Bild im Kopf von Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern. Das sind Vorteile, die sich auszahlen.

Fehlerfreie Webtexte Textgestaltung

Webtexte (Werbetexte, Fachtexte, wissenschaftliche und Gebrauchstexte) sollen informieren und Wissen vermitteln.
Ich biete Texte in deutscher, englischer und russischer Sprache an.

Schriftarten Webfonts
Die Auswahl von Schriftarten (Fonts) ist in der modernen Webtypografie ein wertvolles Gestaltungselement. Die eingesetzte Schriftart wird auf allen Geräten dargestellt und betont das Corporate Design der Website.

Bilder Illustrationen
Bilder und Grafiken transportieren wesentliche Inhalte. Sie verstärken die Aussage des Inhaltes ohne einen Text zu ersetzen. Bilder auf Webseiten wirken als Blickfänger (eyecatcher). Zum Text passende Bilder bewegen den Besucher eher zum Lesen des Textes. Mit Grafiken überladene Seiten werden dem Besucher allerdings wenig Freude bereiten.

Benutzerfreundliche Websites

Benutzerfreundlich, auch Gebrauchstauglich, sind Eigenschaften, die mit aufwendigen Methoden analysiert werden. In der Regel geht man von einzelnen Kriterien aus, die durch Eigenschaften wie barrierearm, lesefreundlich, intuitive Navigation und Bedienung gekennzeichnet sind.

Klarer Aufbau und einfache Bedienung soll die Seite so zugänglich wie möglich machen. Der Website-Betreiber will dem Nutzer schnell die gewünschten Inhalte vermitteln.